Frösche im Naturschutzgebiet Masuren


Froschlaich Infobild Der Frosch ist ein faszinierendes Tier, der allerdings in vielen Regionen Deutschlands bedroht ist.Die Versiegelung von Flächen und Verschwinden von Lebensraum spielen hierbei eine zentrale, negative Rolle.
Eine Region, die dem Frosch fantastischen Lebensraum bietet ist Masuren im heutigen Polen.
Etwa die Hälfte von Masuren ist Naturschutzgebiet. Je nach Zählart findet man in dieser Region 2.500 bis 4.000 Seen, darunter mit dem Spirdingsee den zweitgrössten See Europas!
Masuren bietet aber auch Unmengen an Tümpeln, Teichen und anderen Gewässern (Bachläufe, Kanäle, etc.). Damit ist diese Landschaft ideal für Frösche und Kröten, die dort sicherlich in millionenfacher Anzahl vorkommen.
Masuren liegt im früheren Ostpreussen und ist heute insbedondere auf Fremdenverkehr ausgerichtet. Dort findet man noch Elche, Wölfe, Störche, Luchse, und, und, und. Wer also Erholung, Natur und hohen Freizeitwert sucht, sollte diese Region einmal aufsuchen.
Mehr Informationen zu diesem Naturschutzgebiet findet man übrigens auf der Webseite www.masure.de, die Sie unbedingt einmal besuchen sollten!

Naturschutzgebiet Masuren
Naturschutz für Frösche