Mensch und Natur


Albert Einstein hat es mal, in Bezug auf die Atombombe, treffend formuliert: "Welche Maus wäre schon stolz darauf, wenn sie eine Mausefalle konstruiert hätte?". Der Mensch baut aber Dinge, mit denen er sich problemlos vernichten kann, und ist auch noch stolz darauf!

Nehmen wir als Beispiel einmal die Thematik der Atomkraftwerke! Mit Tschernobyl (1983) und Fukushima hat man zwei sehr, sehr ernsthafte Katastrophen erlebt. Dies hält aber viele Nationen nicht davon ab weitere Kernkraftwerke zu bauen. Dabei ist das Sicherheitsrisiko der AKWs noch das geringere Übel. Viel schlimmer ist die Thematik der Entsorgung der verbrauchten Brennstäbe!

Verbrauchte Brennstäbe strahlen noch viele tausende von Jahren weiter und kein Mensch weiss wohin damit! Und unsere Politiker reden, reden und reden. Es gibt ein Zitat, welches es auf den Punkt bringt: "Ein Politiker denkt an die nächste Wahl und ein Staatsmann an die nächste Generation". Da drängt sich einem der Eindruck auf, dass die Gilde der Staatsmänner recht dünn gesät ist.

Aber der Mensch ist so! Er baut große Arsenale von immer neuen Waffensystemen und gibt hierfür irrsinnige Summen an Geld aus. Derweil verhungern weltweit Menschen und hier vor allem Kinder!

Es gab mal, in den Achtzigern, einen Slogan, der brachte die Sache auf den Punkt: "Du brauchst die Natur, aber die Natur braucht Dich nicht!". Und irgendwann wird die Natur die Rechnung für den Raubbau des Menschen präsentieren, ob man dies nun will oder nicht. Die Formel ist einfach: So lange es Kommerz gibt, so lange wird es auch die Ausbeutung der Natur geben! Da beißt die Maus keinen Faden ab.

Der Mensch wird aber irgendwann gezwungen sein, seine Existenz in einen Einklang mit der Natur zu bringen. Stichwörter sind hier die Knappheit der Rohstoffe, Klimaerwärmung oder Übervölkerung der Erde. Irgendwann sind die Ressourcen des blauen Planeten einfach erschöpft.

Zum Glück weiss der Frosch von alle dem nichts. Er merkt es höchstens daran, dass Lebensräume durch Überdüngung oder Flurbereinigung zerstört werden! Leider ist das so!

Aber ein Funken Hoffnung bleibt erhalten. Vielleicht wird es irgendwann gelingen die vorgenannten Missstände zu beheben! Wenn man es freiwillig nicht tut, so wird man irgendwann dazu gezwungen sein!

Naturschutzgebiet Masuren
Naturschutz für Frösche